Hallöle


Eine Leseprobe:

Die "Zeichen"sind gesetzt und mein Buch ist voller Sarkasmus!

Ich habe alles getan, was notwendig war, damit dieses Buch verffentlicht
werden konnte. Ich habe alle "Zeichen" gesetzt. Weiterhin habe ich mich
um eine "anstndige" Linksschreibung bemht. Ich habe bewut die
"Linksschreibung" gewhlt. Damit habe ich klar zu erkennen gegeben, da
ich kein Rechtsradikaler bin! Nun wird man mich wohl bei den
"Linksradikalen" einordnen mssen.
Ich bin mir sicher, da man die richtige "Schublade" fr mich schon
gefunden hat! Legt mich bitte dort ab, wo ihr es am Liebsten haben
wollt.
Auf der anderen Seite habe ich meine "Freunde" ebenso in gewisse
"Schubladen" abgelegt. Da habe ich fein suberlich fr "Freunde" und
Freunde getrennte "Schubladen". Eigentlich mte ich dir das mit den
"Freunden" nicht nher erklren, aber zum besseren Verstndnis fr
Menschen, die gar keine "Freunde" haben, ist eine Erklrung doch
geboten.
Zuerst was Grundstzliches: Ich, der Martin, bin ein wahrer Freund und
weil das so ist, lernt der Martin auch jeden Tag neue Freunde kennen. Das
ist so meine Art! Ich hab da was drauf, das nennt man "auf die Leute zugehen".
Ich habe keine Hemmungen stndig neue Leute anzusprechen. Ich bring die
Menschen zum Lachen. Wer das Glck hat, mir "ber den Weg zu Laufen",
der wird mich nie mehr vergessen! Nun, so geht es mir Tag fr Tag und ich
bin mittlerweile bekannt wie "ein bunter Hund".
Jetzt habe ich mir das Wort etwas nher betrachtet und bin auf folgende
Erkenntnisse gekommen. Diese Weisheiten findest du in keinem Lexikon,
denn es sind ausschlielich meine Gedanken, meine Weisheiten.
Freund, in diesem Wort steckt auch die "Freud(e)" drin. Das hat auch
was mit "freu'n" zu tun. Somit gehrt "Freund" und "Freude" irgendwie
zusammen.
Es ist ein gutes, ein herrliches Gefhl, Menschen um sich zu haben, die
einem Freude bereiten, die einem zum Lachen bringen. Solche Leute um
sich zu haben, das sind wahre Freunde. Somit ist bewiesen, da ich, der
Martin, ein wahrer Freund bin. Und doch luft hier irgendwas verkehrt. Ich
mache die Menschen froh, bring sie zum Lachen, aber irgendwie habe ich den
Verdacht, da manches Lachen, das mir entgegengebracht wird, ein
"falsches" Lachen ist. Deshalb gibt es diesen Unterschied zwischen "Freunde" und
Freunde. Da mu ich mir ehrlicherweise eingestehen, da auch meine
Freundlichkeit nicht immer echt ist! Schande ber mich! Wo kommt das
her? Ich bin doch ein lebensfroher Mensch, ich verbreite gerne Freude. Das
kommt von Herzen, das ist ehrlich gemeint! Leider versteht nich jeder meinen
Spa! Viele knnen ber meine Spe nicht mehr Lachen. Sie finden mich
unertrglich und reagieren mit Beleidigungen. Wie kommt das? Das kann
doch gar nicht passieren, denn ich wollte doch nur die Freude verbreiten.
Nun ist es mir klargeworden. Das hat was mit meinem Sarkasmus zu tun. Das
ist meine Art mich zu wehren, wenn man mich nicht mehr versteht. Ich glaub,
ich hab ein "Hang" zum Sarkasmus!

Den Sarkasmus mu ich dir unbedingt am Anfang dieses Buches nher
erklren,  sonst wirst du mein Buch nicht verstehen knnen! Ich helfe dir dabei,
da du mich nher kennenlernst, dann kannst du auch meinen Sarkasmus gut
                       ertragen und herzlich lachen.

Hier die Erklrung:

"Der Sarkasmus (latinisiertes griechisches Substantiv ,
sarkasms, die Zerfleischung, der beiende Spott, von altgriechisch sarkazein,
sich das Maul zerreien, zerfleischen, verhhnen, von , sarx, das rohe
Fleisch) ist eine Redefigur, die in der antiken Rhetorik (z. B.
Demosthenes, Cicero) Verwendung fand. Sarkasmus bezeichnet beienden,
bitteren und verletzenden Spott und Hohn, oft aber auch eine boshafte,
manchmal bittere Art der Ironie und ist dann oft mit schwarzem Humor
verbunden. [Das ist wohl die negative Erklrung dieses Wortes? So bin
ich nicht! Ich will doch nur die Welt verndern!]Sarkasmus ist (im
Unterschied zum Zynismus) oft eine Reaktion auf eine Verletzung durch andere, auf
eigenes Unglck, auf einen Angriff. [Genau, das ist der Auslser fr
mein frevelhaftes Benehmen! Auf Verletzungen reagiere ich mit Sarkasmus!] Es
ist dann ein Mittel, sich zu wehren. Zynismus ist dagegen eher ein Mittel,
seine Macht bzw. Strke zu zeigen. [Manchmal bin ich auch stark!]
Zynisch ist zum Beispiel, wenn der Schlger sagt: Hat es dir gefallen?
Soll ich noch mal draufhauen?

Sarkastisch ist, wenn der Geschlagene, anstelle zu weinen, sagt:
Natrlich! Gleich noch mal!! Der Sarkasmus ist oft verbunden mit einer Bedeutungsumkehr der Aussage und wird oft durch einen besonderen Tonfall verdeutlicht. [in meinem Buch
leider schlecht darstellbar] In schriftlichen Texten kann es manchmal
schwierig sein, Sarkasmus zu erkennen. Emoticons bieten mit dem Ausdruck :
-> eine Mglichkeit Sarkasmus in Textmedien auszudrcken.
Obwohl der oben erluterte Unterschied zwischen den Begriffen
Sarkasmus und Zynismus sehr aussagefhig ist, verzichten viele Sprecher des
Deutschen auf ihn. Die Sprecher, die diesen Bedeutungsunterschied
nutzen wollen, stehen vor der kommunikativen Situation, dass ein
entscheidender Aspekt ihrer Aussage wahrscheinlich missverstanden oder nicht
wahrgenommen wird. [Deshalb verstehen nur wenige Menschen mein Buch und deshalb wird
mein Buch wohl auch kein Bestseller]
Sarkastischer und sardonischer Spott
Sarkastischer Spott (beiender Spott), zielt primr darauf ab, den so
Bezeichneten emotional ernsthaft zu verletzen. [Das kann ich nicht so
gelten lassen. Das war nie meine Absicht]

Sardonischer Spott (hhnender Spott), zielt primr darauf ab, den so
Bezeichneten lcherlich zu machen und ihn dem Spott anderer
preiszugeben, ihn jedoch nicht wirklich emotional ernsthaft zu verletzen. [Das hrt
sich schon besser an. Das passt besser zu mir!] Dennoch muss sich derjenige,
der sardonischen Spott uert, darber im Klaren sein, dass seine uerung
leicht als sarkastischer Spott missverstanden werden kann. [ Diese
Missverstndnisse kenne ich]Um sicher zu gehen, sollte also bei
sardonisch gemeintem Spott eine hohe Vertrautheit zwischen dem Sptter und dem
Verspotteten herrschen. [Bin mit meinen Lesern vertraut! Die kennen
mich, sie lieben mich und deshalb haben sie auch keine Probleme mit mir]
Da die Intention eines Spottes letztendlich nur der Sptter selbst
kennt, ist eine Unterscheidung von auen uerst schwierig.[aber nicht
unmglich! Schlielich habe ich das jetzt ausfhrlich erklrt!]
Angemerkt sei, dass es auch den Fall des sardonischen Lchelns gibt.
Jedoch gilt es hier als ein dmonisches (fratzenhaftes) Lcheln. [Bitte treibt
mir diesen Dmon aus!]"

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Sarkasmus

Damit man mein Buch besser versteht, solltest du mein lieber Freund nun
die Buntstifte zur Hand nehmen und an gewissen Stellen Emoticons einfgen.
Wenn du damit fertig bist, dann gib das Buch einem lieben "Freund" weiter.
Wenn das alle meine lieben Leser machen, dann werden wir uns bald alle gut
verstehen. Dann brauch ich auch keinen Sarkasmus mehr und andere liebe
Menschen keinen Zynismus! Der Zynismus, der gefllt mir nmlich auch
nicht! Das regt mich dann wieder an zum Sarkasmus. So entstehen Kriege und
dazu habe ich keine Lust! Gott sei Dank komme ich immer wieder zur
Besinnung, zum Sinn des Lebens und das ist.... ?
Ich habe gehrt, da Zynismus und Sarkasmus weiter verbreitet ist, als
man denkt. In meinem Buch findest du viel Sarkasmus, aber auch viel, viel
Liebe, wenn du mich richtig verstehen willst! Du mut mich verstehen
wollen, mu es heien! Dann wirst du viel Spa mit meinem Buch haben!

                 Bitte hab Spa, denn ich bin dein Freund!

War das jetzt wieder sarkastisch oder ernst gemeint?


Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!