Hallöle


Kapitallebensversicherung. Was ist das?

Ist das:

  • eine gute Versicherung?
  • eine gute Altersvorsorge?

Nheres dazu erfhrst Du  beim

Bund der Versicherten, 24547 Henstedt-Ulzburg

Meine Meinung:

Eigentlich mte jedem auffallen, dass Altersvorsorge mit Versicherung nicht das Geringste zu tun hat, sondern ein reines Geldanlageproblem ist. So ist auch die KLV zu etwa 90 Prozent eigentlich ein Sparvertrag, dessen Rendite aber nicht bekannt und schon gar nicht garantiert ist!

Die KLV hat  -auch wegen jahrezehnterlanger Inflation- eine schlechte Rendite!

Um das besser zu verstehen hier ein Beispiel:

Mein Vater hat 1965 hat eine KLV abgeschlossen. Damals verdiente mein Vater 400,00 DM im Monat. Der "Berater", der ihm die KLV damals  aufschwatzte argumentierte so:

  • Sie, Herr "Ddel", verdienen zur Zeit 400,00 DM im Monat, das sind 4.800,00 DM im Jahr! Stimmt doch? Vater: "Ja"
  • Nun, Herr .., da habe ich was ganz besonders Tolles fr Sie. Wie wrden Sie es finden, wenn es eine Versicherung geben wrde, die Ihnen nach 30 Jahren 9.600,00 DM auszahlen wrde. Sie zahlen monatlich nur einen ganz kleinen Beitrag? Vater: "Das wre eine tolle Sache! Dann knnte ich ja von dem Geld fast 2 Jahre  leben!"
  • Ja, Herr..., und natrlich haben sie auch eine Todesfallabsicherung drin. Sollten sie vorher sterben, dann wre ihre Familie abgesichert. Das ist doch eine rundum gute Sache..oder nicht?! Vater: Ja, das hat mich berzeugt! Ich zahle monatlich einen kleinen Betrag, den ich mir leisten kann und habe spter eine groe Auszahlung...so viel Geld, da ich 2 Jahre davon leben kann und meine Familie ist auch noch abgesichert, wenn ich vorzeitig sterbe!"

30 Jahre spter:

Mein Vater verdiente mittlerweile 3.500,00 DM netto! Sein Traum war geplatzt!!! Die tolle Altersvorsorge war nur ein Traum und der war nun geplatzt!

Heute ist alles anders?!

Glaubst du das?

Das gleiche Spiel luft auch heute noch ab, nur hat man dem "Kind" einen anderen Namen gegeben. Heute heit so was: "Private Rentenversicherung", "Vermgensaufbauplan"...

...doch am Ende bist du wieder der Verlierer!...oder doch nicht?!

Ja, nun kannst du mir entgegnen:

"Man kann ja auch die dynamische Beitragserhhung vereinbaren und dann bekommt man am Schlu mehr Geld ausbezahlt!"

Antwort:

Das ist ja noch viel schlimmer! Versicherugnstechnisch werden solche dynamische Anpassungen jedes Mal wie ein "Neuabschlu" behandelt und das bedeutet natrlich, da bei jeder Beitragsanpassung Dein "Berater" mitverdient!

Wutest du das?

Hat sich an dieser Praxis heute  was gendert? Wird das heute anders gehandhabt? Bin gerne bereit mich aufklren zu lassen, bin wissbegierig, und wenn mir Jemand Fakten bringen kann, die eine andere Handhabung beweist, dann werde ich dies gerne verffentlichen...und diesbezglich meine Homepage berichtigen!

Sollte es jedoch noch immer so sein, wie ich es geschildert habe, dann ist diese Art der Lebensversicherung ein noch besseres Geschft fr den "Berater"...es ist die beste Altersvorsorge fr den "Berater"....und natrlich das denkbar schlechteste Geschft fr den Kunden, denn diese Kosten belasten natrlich die "Rendite".

Warnung:

Komme jetzt nur nicht auf die Idee deine KLV zu kndigen, denn dann knnte es noch zu einem greren Erwachen kommen!

 

Hinweis:

.............., aber wenn du es trotzdem machst, mut Du selber auch dafr "Gerade stehen".

Ein weiteres Beispiel gefllig:

Ein guter Freund hat sich vor einigen Jahren von seiner "KLV" trennen mssen.

Grund: Finanznot!

Er hatte bis dahin 18 Jahre brav seine Beitrge eingezahlt.

Laufzeit: 30 Jahre.

Einzahlungen insgesamt: 12.000,00 DM.

Auszahlung nach der Kndigung: 3.500,00 DM...inklusiver berschuanteile!

Glaubst du nicht?

Nimm mit mir Kontakt auf! Ich werde es Dir  beweisen!!!

Und heute? Ist heute alles besser?

Sicher es hat Verbesserungen gegeben. Dafr ein herzliches Dankeschn an den Bund der Versicherten, der seit Jahren fr mehr Gerechtigkeit im Versicherungswesen kmpft!

Aber so richtig gut?......

Probiere es aus, schreib doch Mal Deiner Versicherungsgesellschaft einen Brief und frage nach:

"Wenn ich heute vorzeitig kndigen wrde, was wrde zur Auszahlung kommen!"

Dann hast du Fakten! Dann kannst du rechnen! Kannst du rechnen?! Ja, wenn du rechnen kannst, dann rechne doch mal die Rendite aus. Oder stelle doch mal ganz einfach gegenber was du eingezahlt hast und was zur Auszahlung kommt...das reicht eigentlich schon...da mu man kein Rechenknstler mehr sein!

Erschrecke nicht! Take it easy!

Das habe ich getan:

Ich habe eine sogenannte Risikolebensversicherung abgeschlossen.Fr einen lppisch geringen Beitrag habe ich nun einen richtig guten Versicherungsschutz! Da kann sich nun meine Familie freuen, wenn der "Bekloppte" endlich das "Zeitliche segnest". ....

.....aber auch sehr gefhrlich:

Sollte ich eigentlich nicht an die "groe Glocke hngen", denn 

....da knnte ja Jemand (meine Frau) auf falsche Gedanken kommen...aber die schaut eh nicht auf diese Seite...oder doch?

Jetzt gilt es nur noch eine gute Altersvorsorge hinzukriegen. Da gibt es eine Vielfalt von Angeboten, und ich mchte darauf nicht nher eingehen, denn ich bin kein Berater...ich bin nur ein Mensch, der eine gewisse Lebenserfahrung weitergeben mchte! 

Nur so viel:

Ich wrde Sachwerte vorziehen!

Und wenn es eine Geldanlage sein soll, dann hole dir wenigstens das richtige Geld - das Gold. Solltest du dir das nicht leisten knnen, dann nimm das "Gold des kleinen Mannes", das Silber!

wichtiger Hinweis zum Schlu:

Du kannst dich auch selber schlau machen!

Informiere dich, vergleiche Angebote.

Im Internet gibt es gengend Hilfen, wenn Du eine Versicherung, eine Kapitalanlage usw. wirklich brauchst:

Kostenloser Versicherungsvergleich
100% Gratis Vergleiche von privaten Krankenversicherungen. kostenlos und unverbindlich! Auf Ihre Bedrfnisse zugeschnitten!


Sparen Sie jetzt !! Tarifcheck24.de - Die Versicherungsvergleicher!

 

Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!